Gelungener Start der Ersten Herren in die Rückrunde

Die Erste Herren der SG Voltlage feiert mit einem 4:0 Erfolg über Samtgemeindekontrahent Schlichthorst einen gelungenen Start in die Rückrunde der Kreisliga.

Vor dem Spiel war dem Team von Coach Norbert Grüter klar, dass das erste Spiel der Rückrunde in der heimischen BemArena unbedingt gewonnen werden muss, möchte man den Anschluss an die vordersten Ränge halten. Und mit dieser Einstellung ging die Elf auch das Spiel an. Die abstiegsbedrohte DJK wurde bereits weit in der eigenen Hälfte attackiert, um schnelle Ballverluste zu erzwingen. Dies gelang auch umgehend und so ließ die erste Großchance nicht lange auf sich warten.

In der 14. Spielminute war es T. Gerweler, der auf der linken Seite freigespielt wurde und eine mustergültige Flanke in die Mitte brachte. Diese wusste „Kopfballungeheuer“ Brinkmann perfekt zu verwerten und drückte den Ball ins lange Eck. 1:0. Guter Start.

Doch die SGV setzte den Gegner weiter unter Druck und nur 3 Minuten später setzte der aufgerückte R. Sander im 16er der Gäste stark nach und drosch den Ball aus 10 Metern in die Maschen (17.).

Infolgedessen entwickelte sich ein einseitiges Spiel, bei dem es die Hausherren verpassten, den Sieg final abzusichern.

So scheiterten Koopmann und Kremer (2x) alleine vor dem gegnerischen Tor und so war der Gast zur Halbzeit mit dem 2:0 mehr als nur gut bedient.

In Halbzeit zwei ging es ohne Wechsel auf Voltlager Seite weiter.

Der Druck wurde hochgehalten und der Ball in der Schlichthorster Hälfte gehalten. In der 52. Minute dann ein feiner Freistoß von S. Koopmann aus dem Halbfeld und B. Trame verwandelte per Kopf zum 3:0.

Damit war das Spiel entschieden und die SG spielte die Partie bei mittlerweile starkem Schneefall und eisigen Temperaturen ruhig runter. Doch die Chancenverwertung blieb auch in der zweiten Hälfte ausbaufähig. Diesesmal waren es Schockmann und Ahrens, die jeweils eine Großchance ausließen.

Kurz vor Schluss zeigte M. MzH jedoch dann doch noch, wie Toreschießen geht und versenkte den Ball gekonnt zum 4:0 Endstand (86.).

Weiter geht es für die Ersten Herren, wenn das Wetter es zulässt, am Freitag beim Auswärtsspiel in Epe.